Anmelden Registrieren

Login to your account

Username
Password *
Remember Me

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name
Username
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

Die Fleischwirtschaft in der Schweiz

Die mehr als 8 Millionen Schweizer verzehren im Durchschnitt je Einwohner rund 53 kg Fleisch im Jahr. Innerhalb einer gewissen Schwankungsbreite ist der Fleischverzehr in der Schweiz in den vergangenen 20 Jahren mengenmäßig nahezu unverändert geblieben.

Die Schweizer essen rund 50 Prozent ihres Fleischkonsums im Außer-Haus-Verzehr und kaufen die andere Hälfte im „Detail-Handel“. Der Schweizer Einzelhandelsabsatz wird von Migros und der Coop mit zusammen rund 75 % Marktanteil dominiert.

Die Schweizer Konsumenten kaufen preisbewusst ein. Mehr als 40 Prozent der Hauptfleischsorten Schwein, Rind und Geflügel werden im Einzelhandel im Rahmen von Aktionen verkauft. Bei den Wurstwaren sind es immer noch 25 – 33 Prozent die aus Sonderangeboten gekauft werden.

Im Einzelhandel ist der Anteil an Fleisch—und Wurstwaren mit etwa 40 % vom Gesamtverzehr deutlich kleiner als in Deutschland (etwa 50 %). Allerdings gibt es in der Schweiz regional deutliche Unterschiede. Die deutschsprachigen Schweizer konsumieren mit 44 % Anteil deutlich mehr Fleisch- und Wurstwaren als ihre französischsprachigen Landsleute (etwa 35 %). Bei einem Stadt-Land-Vergleich liegt hier die Landbevölkerung vorne.

Der Schweizer Fleisch-Fachverband SFF repräsentiert die gesamte Fleischbranche. Der Verband ist für die komplette Schweiz Branchen- und Berufsorganisation für Handwerk und Industrie. Damit gibt es in der Schweiz eine zentrale Anlauf- und Kontaktstelle für alle Fragen rund um die Fleischwirtschaft. Im SFF sind insgesamt etwa 1100 Betriebe organisiert. Damit hat sich der Mitgliederstand seit 1990 halbiert.

Zusätzlich ist die Schweizer Fleischwirtschaft in Proviande organisiert. Proviande ist die Branchenorganisation der Schweizer Fleischwirtschaft in der rechtlichen Form einer Genossenschaft. Die Mitglieder von Proviande kommen aus der gesamten Wertschöpfungskette Fleisch.

In Alleinstellung vereinigt Proviande unter einem Dach Produzenten, Viehhandel, Verarbeiter von Schlachtvieh, Fleisch und Schlachtnebenprodukten sowie den Detailhandel, die Importeure und Exporteure. Das Marketinglabel «Schweizer Fleisch» ist als registrierte Marke ein Produkt von Proviande.

Partner der Fleischbranche